Ägypten Reisen Reisetipps

9 Tipps für Deine erste oder nächste Ägypten-Reise

By on 4. April 2019

Der folgende Beitrag enthält Werbung in Form von Markennennung und Affiliate- / Werbelinks welche entsprechend mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind. In diesem Beitrag möchte ich Dir heute 9 Tipps für Deine erste oder nächste Ägypten-Reise geben. Alle Tipps basieren auf eigenen Erfahrungen und sind meine persönliche Meinung.

 

Tipp 1: Ausflüge in Ägypten buchen

Bei Pauschalreisen kannst Du ganz einfach im Hotel bei Deinem Reiseveranstalter Ausflüge buchen. Es gibt immer ein sogenanntes Info-Treffen, meistens am nächsten Tag nach der Anreise. Mehrmals pro Woche ist auch ein Reiseleiter Deines Veranstalters zu einer bestimmten Uhrzeit im Hotel. Hier werden verschiedene Ausflüge angeboten, die Du dann buchen kannst. Es gibt aber auch lokale Anbieter, wo Du unabhängig von Deinem Reiseveranstalter oder wenn Du Individual-Reisender bist, buchen kannst.

Ausflug über lokalen Anbieter buchen

Ich buche aber fast ausschließlich nur noch direkt über lokale Anbieter, wie zum Beispiel „Ausflug mit Mohamed„. Das hat folgende Gründe. Zum einen, ist es oft sogar günstiger als beim Reiseveranstalter und zum anderen sind viel weniger Teilnehmer dabei. Bei meiner ersten Ägypten-Reise hatten ich mal einen Boots-Ausflug über den Reiseveranstalter gebucht. Da waren fast an die 50 Menschen an Bord. Das war wirklich nicht schön. Im Anschluss daran hatte ich mich damals im Internet informiert und bin auf den Tipp mit Mohamed gestoßen. Seitdem buche ich nur noch dort. Bei Ausflug mit Mohamed sind im Durchschnitt zwischen 15-20 Teilnehmer dabei. Das ist schon viel entspannter, individueller und auch persönlicher.

Hast Du schon das Video von der Delfintour bei Ausflug mit Mohamed gesehen?

Schwimmen und Schnorcheln mit Delfinen im Jahr 2016 | Rotes Meer Ägypten Hurghada | Delfintour Ausflug mit Mohamed

Schwimmen und Schnorcheln mit Delfinen im Jahr 2016 | Rotes Meer Ägypten Hurghada | Delfintour Ausflug mit Mohamed

Tipp 2: In Ägypten essen gehen

Wenn Du in Ägypten bist, solltest Du wenigstens einmal das traditionelle ägyptische Gericht „Koshari“ essen. Das Nudel-Reis-Linsen-Gericht ist eine einfache und günstige, aber sättigende und schmackhafte Mahlzeit. Oft findet man es in Garküchen. Eine Möglichkeit, lecker Koshari essen zu gehen, findest Du auf der Sheraton Road in Hurghada. In einigen Hotels wird es ebenfalls beim Abendessen bzw. am Buffet angeboten. Hier schmeckt es nach eigenen Erfahrungen allerdings nur halb so gut.

Koshari - Sheraton Road Hurghada Ägypten

Koshari – Sheraton Road Hurghada Ägypten

Tipp 3: Beste und günstige Reisezeit in Ägypten

Die beste und vom Preis her günstige Reisezeit für Ägypten sind für mich die Wintermonate von November bis Februar. Natürlich nicht in den Ferienzeiten und auch nicht über die Feiertage / Weihnachten.

In diesen Monaten sind die Temperaturen am Tag angenehm warm und in der Nacht kühl genug um gut zu schlafen. Sicherlich kommt es immer darauf an ob Du einen reinen Badeurlaub oder Kultururlaub verbringen, Tauchen oder Surfen möchtest. Von daher ist es auch immer eine Ansichtssache.

Ich persönlich fahre fast immer, wenn ich nach Ägypten reise, im November/Dezember oder im Februar. In diesen Monaten hat man am Tag durchschnittlich 25-30 Grad im Schatten. In der Nacht fallen die Temperaturen auf angenehme 20 – 16 Grad. Die Wassertemperaturen liegen in diesem Zeitraum zwischen 27 – 23 Grad. Der Monat Januar kann aber auch schon mal recht kühl werden.

Ein Pullover oder eine Jacke sollten im Koffer nicht fehlen

In diesen Monaten empfehle ich Dir für die Abende einen Pullover oder eine Jacke mit in den Koffer zu packen. Oft weht in Ägypten ein starker Wind und dann kann es sich im Januar schon richtig kühl anfühlen. Es kommt auch immer darauf an was Du machen willst und vor hast. Zum Baden kann der Monat Januar auch weniger geeignet sein. Für Ausflüge in das Landesinnere hingegen ist er nahezu perfekt.

In den Sommermonaten klettern die Temperaturen teilweise auf über 40 Grad. Im Landesinneren oft sogar weit über 40. In der Küstenregion rund um Hurghada scheint fast immer an 365 Tagen im Jahr die Sonne, da hier das Rote-Meer-Gebirge im Hintergrund Schutz bietet. Regen gibt es nur sehr selten. Daher kannst Du dieses Land ganzjährig bereisen.

Beach Albatros Resort Hurghada Ägypten

Beach Albatros Resort Hurghada Ägypten

Tipp 4: Essen und Durchfall

In Ägypten gibt es den Mythos, dass Essen sei schlecht. Man bekommt Durchfall und so weiter. Blödsinn! Das manche Leute nach dem Verzehr von Speisen Durchfall bekommen liegt nicht am angeblich schlechten Essen oder an mangelnder Hygiene.

Dieses Phänomen hat ganz andere Ursachen. Oft sind es nämlich ganz andere Faktoren die dafür verantwortlich sind. Ein großer Faktor ist der Klimawechsel, wenn ich von Deutschland / Europa nach Ägypten / Afrika reise. Gerade in den Wintermonaten sollte man dies nicht unterschätzen. Wenn ich im kalten Deutschland in den Flieger steige und bei fast 30 Grad in Ägypten wieder aussteige, dann muss der menschliche Körper Höchstleistung vollbringen.

Zu viel Essen und Getränke durcheinander

Überlade ich jetzt meinen Körper mit zu viel Essen oder zu kalten Getränken sind die Konsequenzen vorprogrammiert. Du solltest daher in den ersten 2-3 Tagen alles noch etwas ruhiger angehen, damit der Körper sich an die neue Situation gewöhnen kann. Und sowieso, Du hast ja schließlich Urlaub.

Zu viel Essen durcheinander, nur weil man vielleicht der Meinung ist man müsse unbedingt am ersten Abend von allem probieren und auch zu viel Alkohol trinken sollte unbedingt vermieden werden, da sonst das Verdauungssystem streikt.

Viele vertragen auch die Umstellung auf die für den Körper zunächst „fremden“ und ungewohnten anderen Gewürze nicht, mit welchen die Speisen zubereitet werden.

Auch kann man ohne Bedenken in einheimischen Restaurants essen gehen. Wo viel los ist und wo die Einheimischen essen gehen, da kann das Essen nicht so schlecht sein 😉

Gewürze auf dem einheimischen Markt in Hurghada

Gewürze auf dem einheimischen Markt in Hurghada

Tipp 5: Erkältung / Klimaanlage

Wenn Du nicht gleich in den ersten Tagen mit einer Erkältung kämpfen möchtest, solltest Du auch nicht sofort am ersten Tag ins Wasser springen. Auch hier gilt, den Körper 1-2 Tage Zeit geben sich an das Klima zu gewöhnen.

Nachts sollte die Klimaanlage im Zimmer nicht laufen. Besser man stellt sie komplett ab oder stellt sie nicht auf zu niedriger Temperatur ein. 4-5 Grad unter der Außentemperatur reichen völlig aus. Sind es draußen 30 Grad, dann sollte die Klimaanlage auf nicht mehr wie 25 Grad das Zimmer herunter kühlen. Übrigens, wir stellen bereits beim Einsteigen in den Flieger die Klimaanlage über uns ab.

Zu kalte Getränke vermeiden

Zu kalte Getränke können ebenfalls dazu beitragen, dass Du dich nach kurzer Zeit mit Halsschmerzen herumplagen muss. Ich persönlich trinke immer über den Tag verteilt kalte und warme Getränke im Wechsel. Zwischendurch mal einen Tee oder Cappucino trinken, kann wahre Wunder bewirken. Seitdem hatte ich nie wieder Probleme mit Halsschmerzen oder Erkältung.

Oftmals ist aber auch der Stress von Zuhause die Ursache für eine Erkältung. Wenn Du quasi nach der Arbeit in den Flieger steigst und der Urlaub plötzlich beginnt, befindet sich Dein Körper noch im Arbeitsmodus und ist noch nicht auf Urlaub eingestellt. Wenn es irgendwie möglich ist, solltest Du schon ein paar Tage vor Deiner Reise versuchen runter zu kommen und zu entspannen. Dann kann sich Dein Körper auf die Reise vorbereiten und die Umstellung ist einfacher.

Übrigens: Ist es schon zu spät und die Halsschmerzen sind bereits da, dann hilft Anis-Tee ganz gut.

 

Tipp 6: Sim-Card

Wenn Du im Ägypten-Urlaub nicht auf das Telefonieren verzichten möchtest, bist Du mit einer ägyptischen Sim-Card, z.B. von Vodafone, gut beraten. Da das Telefonieren von Ägypten nach Deutschland mit der eigenen Sim-Card recht teuer ist, sollte vor Ort der Kauf einer ägyptischen Sim-Card ernsthaft in Erwägung gezogen werden. Mit dieser kann man günstiger in die Heimat telefonieren. Für den Kauf einer ägyptischen Sim-Karte benötigst Du lediglich einen Reisepass. Telefonläden, wo man Prepaid-Karten kaufen kann findet man fast überall.

 

Tipp 7: Taxi fahren in Ägypten

In Ägypten Taxi fahren ist eine Sache für sich. Entweder Du nimmst Dir ein Hoteltaxi. Dieses ist vergleichsweise etwas teurer. Hier wird die Fahrt vom Hotel aus zu einem festen Preis organisiert. Allerdings wird bei diesen Fahrten meistens eine feste Rückfahrtzeit vereinbart. Dadurch ist man weniger flexibel.

Oder Du fährst mit einem öffentlichen Taxi. Die öffentlichen Taxen in den Touristenzentren sind blau-orange und mit einer Nummer gekennzeichnet.

Die Taxen haben einen Taxameter, welcher oftmals (angeblich) nicht funktioniert. So muss man selbst im Vorfeld der Fahrt den Preis mit dem Fahrer aushandeln. Von Vorteil ist es, wenn mit der Landeswährung (Ägyptische Pfund) bezahlt wird und nicht mit Euro oder Dollar. Wichtig, unbedingt einen festen Preis vereinbaren! Nennt der Fahrer einen Preis, so kann man diesen mindestens um die Hälfte herunter handeln. Wurde sich auf einen Preis geeinigt, dann kann die Fahrt beginnen.

Nach der Fahrt ist es wichtig, dass Du zuerst aussteigst und dann den vereinbarten Betrag dem Fahrer durch das Fenster übergibst. Anschließend bedanken und vom Taxi weggehen. So sparst Du dir unnötige Diskussionen und schonst Deine Nerven.

 

Tipp 8: Trinkgeld in Ägypten

Wer schon einmal in Ägypten war, weiß das viele Ägypter vom Trinkgeld abhängig sind. Besonders Ägypter die im Tourismus- und Dienstleistungsbereich arbeiten sind regelrecht auf Trinkgeld angewiesen, da die Löhne in diesen Bereichen so niedrig sind und sie davon nicht leben können.

Nun sollte man aber nicht gleich mit dem Geld herum werfen. So könnte schnell der Eindruck entstehen, wir Deutschen bzw. Europäer wären reich. Auch wir müssen für unser Geld hart arbeiten, um uns so einen Urlaub überhaupt leisten zu können. Für besondere Dienstleistungen oder guten Service hingegen, wird sogar erwartet das wir uns mit einem kleinen Trinkgeld dankbar zeigen und die Arbeit / Leistung honorieren.

Es gibt verschiedene Formen Trinkgeld zu geben. In den Hotels geben manche Leute ihrem Lieblingskellner oder Roomboy täglich einen kleinen Betrag, zum Beispiel 50 Cent – 1 EUR, 1 Dollar oder 5 – 10 EGP (Ägyptische Pfund). Einige wiederum geben gleich am Anfang einen einmaligen bestimmten Betrag für die gesamte Reise. Andere geben zum Ende ihrer Reise. Wie oft, wann, wem, wo, was und wie viel, dass muss natürlich Jeder für sich selbst entscheiden.

Nicht zu viel Trinkgeld geben

Man sollte aber auch nicht zu viel Trinkgeld geben. Für die Ägypter sind 1 EUR oder auch schon 50 Cent viel Geld. Gibt man mehr für eine einzelne Leistung würde es der Ägypter nicht verstehen, warum und wie wir so viel Geld „verteilen“ können.

Das Trinkgeld auf kleine „tägliche Portionen“ aufzuteilen sollte ebenso vermieden werden, da sich der Ägypter sonst daran gewöhnt für gute Arbeit Trinkgeld zu bekommen. Bekommt er dann plötzlich kein Trinkgeld mehr, kann es passieren das seine Arbeit schlechter wird.

Am besten, ehrlich und fair ist es, wenn man zum einen das Trinkgeld in der Landeswährung (also in Ägyptisches Pfund) und zum anderen am Ende des Urlaubs als Einmalbetrag gesammelt übergibt. Du möchtest in Deutschland ja auch keine Japanischen Yen als Trinkgeld bekommen!

 

Tipp 9 – Ägypten Visum

Gültiges Visum bei der Einreise benötigt

Bei der Einreise nach Ägypten benötigst Du als deutscher Staatsangehöriger immer ein gültiges Visum. Je nachdem ob Du als Individualreisender unterwegs bist oder im Rahmen einer Pauschalreise über einen bestimmten Veranstalter gebucht hast, kann das Visum bereits im Preis inklusive sein. Bei manchen Reiseveranstaltern ist das Visum schon dabei, aber eben nicht bei allen. Du solltest bei der Buchung einer Pauschalreise über einen Veranstalter darauf achten ob das Visum dabei ist oder nicht. Du findest diese Information in der Reise- bzw. Katalogbeschreibung des Veranstalters.

Ist das Visum nicht dabei musst Du dir dieses selbst besorgen. Das Visum kannst Du im Vorfeld deiner Reise entweder online oder bei der ägyptischen Botschaft in Berlin bzw. den Generalkonsulaten in Frankfurt und Hamburg beantragen. Die Kosten für ein Visum liegen aktuell bei 22,00 EUR.

Visum online beantragen

Wenn Du nicht länger als 30 Tage in Ägypten bleibst, kannst Du das Ägypten Visum auch online auf der Webseite der ägyptischen Einwanderungsbehörden – oder gegen einen kleinen Mehrpreis – bei einer gewerblichen Visumagentur * beantragen. Damit sparst Du dir den Weg zur Botschaft oder zum Konsulat. Bitte beachte dabei die aktuell geltenden Voraussetzungen und Bestimmungen * für das Ägypten Visum.

Visum am Bankschalter kaufen

Alternativ kannst Du das Visum auch direkt vor Ort, nach der Landung bei der Einreise noch vor der Passkontrolle, im Flughafen am offiziellen Bankschalter erwerben. Im letzteren Fall gibt es zwei Wege. Den etwas teureren Weg und den etwas günstigeren Weg. Beide Wege sind gleich einfach, wobei der zweite und günstigere Weg sogar noch der schnellere ist.

Bei der Ankunft, noch vor der Passkontrolle, erwarten dich bereits sehnsüchtig die jeweiligen Reiseleiter der verschiedenen Veranstalter mit Ihren Schildern und wollen Dir ein Visum für ca. 28-35 EUR verkaufen. Das gleiche Visum bekommst Du am Bankschalter mit der Aufschrift „VISA“ für 25 US-Dollar, was je nach Umrechnungskurs einen Gegenwert von ca. 22 EUR entspricht.

Da sich die meisten Touristen in der Schlange beim Reiseleiter ihres Veranstalter anstellen, ist am Visa-Schalter nicht viel los und Du hast recht schnell dein Visum in der Hand. Damit kannst Du dann sofort ganz bequem ohne Stress und Hektik zur Passkontrolle gehen. Der positive Nebeneffekt – Du hast dabei noch bares Geld gespart.

Visum Ägypten

Visum Ägypten

Warum ist das Visum beim Reiseleiter /  -veranstalter teurer als am Bankschalter?

Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten. Die Reiseleiter wollen sich ein kleines Zubrot verdienen. Noch bevor Du landest, holen sich die Reiseleiter am Bankschalter die Visa für die ankommenden Urlauber. Dann werden diese für einen entsprechend höheren Preis verkauft und die Differenz ist die Provision, welche die Reiseleiter für ihre erbrachte „Service-Leistung“ einbehalten.

Weitere Informationen zum Ägypten Visum findest Du in diesem Beitrag hier!

 

Links

 

Schreibe einen Kommentar

Ich freue mich, wenn meine Tipps hilfreich für Dich sind.

Hast Du noch Fragen oder weitere Tipps? Gern kannst Du mir diese in Form von Kommentaren unter dem Beitrag mitteilen!

 

Herzliche Grüße

Patrick

way to luck

 

* Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links / Werbelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision ohne das sich für dich der Preis ändert. Für dich entstehen dabei keine weiteren Kosten. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Werbung
TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Patrick Rödiger
Deutschland

Hallo, ich bin Patrick, Gründer von "way to luck". Schön, dass Du mich gefunden hast! Ich bin gerade dabei auf waytoluck.de meinen ersten eigenen Blog einzurichten. Auf waytoluck.de möchte ich Dich herzlich einladen, mich auf meinem Weg zum Glück zu begleiten. Ich möchte mit Dir gemeinsam meine Reisen, Erlebnisse und Erfahrungen in Form von Fotos, Videos und Berichten teilen. Folge mir auf way to luck und finde Deinen Weg zum Glück!

Kostenloser Newsletter
Du möchtest keine Reisen, Erfahrungen, Berichte, Fotos, Videos, Tipps und Deals von way to luck verpassen? Dann abonniere jetzt den kostenlosen Newsletter und bleib immer auf dem Weg zum Glück!
Günstige Hotels finden
-Werbung- Booking.com
Günstige Flüge finden
-Werbung-
way to luck auf Facebook